WasWarum gutFür wenUnternehmenKarriereEndverbraucherKontakt
Mehr Kunden
Zufriedenere Kunden
Profitablere Kunden

Vorurteile.


Anders gesehen.


Viel wird berichtet über Call Center. Selten sind die Berichte positiv, meistens hingegen einseitig. Wir nutzen daher diese Gelegenheit und betrachten ein paar Dinge einmal anders.

  • Werbeanrufe sind verboten.
    Richtig - ohne explizite Einwilligung dürfen Sie nicht angerufen werden. Bei allen Anrufen, die wir tätigen, liegt diese, Ihre Einwilligung, vor. Da diese Einwilligung über ein kleines Kreuzchen auf einem Vertrag oder auch über Gewinnspiele im Internet eingeholt wird, kann sich nicht jeder daran erinnern. Ihnen sei aber versichert: Wenn wir Sie anrufen, dann haben Sie dazu eingewilligt. Wünschen Sie keine Werbeanrufe mehr, dann können Sie dies uns mitteilen. Wir werden dann veranlassen, dass Sie von uns und unserem Auftraggeber nicht mehr angerufen werden.

  • Werbung nervt.
    Das ist sicherlich abhängig von der aktuellen Situation. Sind Sie gerade auf der Suche nach einem neuen Handyvertrag, wird Werbung oder ein Anruf zum Thema Sie sicherlich nicht nerven. Sind Sie es nicht, dann wohl schon. Aber: Sie haben immer die Möglichkeit, dem Anrufer kurz und deutlich mitzuteilen, dass Sie hier und heute kein Interesse haben. Dann stört ein Anruf vielleicht noch, aber eben nur ganz kurz.

  • Call Center behandeln Ihre Mitarbeiter schlecht.
    Ja - genau wie in anderen Branchen kommt dies sicherlich vor. Die Regel aber ist das genaue Gegenteil. Call Center geben auch jenen Menschen, die keine Ausbildung haben, eine Chance. Sie bilden diese aus und sind sehr interessiert daran, dass Mitarbeiter, in die derart investiert wurde, auch lange dem Unternehmen erhalten bleiben.

  • Mit einer Trillerpfeife kann ich mich prima wehren.
    Ja, das können Sie, denn dieser Mitarbeiter wird Sie garantiert so schnell nicht wieder anrufen. In der Regel nämlich fällt er - teilweise mit sehr dramatischen gesundheitlichen Folgen - sehr lange aus. Die sogenannte Trillerpfeifenattacke - zu der wohl auch einmal ein berühmter Moderator aufgerufen hat - ist Körperverletzung und damit eine Straftat. Wir bitten darum: Nicht machen - und wir warnen, denn an dieser Stelle verstehen wir keinen Spaß.

footercontent